Leistungsspektrum
 
 

Hautkrebsfrüherkennung & Therapie

Tumornachsorge

Patienten, die in der Vergangenheit bereits an Hautkrebs oder einer Krebsvorstufe erkrankt sind, sollten auf keinen Fall auf regelmäßige Nachuntersuchungen verzichten.

Hierbei wird das ehemalige Tumorareal sowie die übrige Haut begutachtet und eine medizinische Untersuchung der zugehörigen Lymphknoten durchgeführt. Verdächtige Pigmentmale werden mittels Auflichtmikroskop untersucht, ggf. digital fotodokumentiert und mit Voraufnahmen verglichen – oder als Vorsichtsmaßnahme operativ entfernt.

Zur weiteren Diagnostik können Untersuchungen wie spezielle Blutuntersuchungen (z. B. S100 Tumormarkerbestimmung bei malignem Melanom), Ultraschall von Lymphknotenstationen, Röntgen der Lunge sowie eine Oberbauch-Sonografie etc. veranlasst werden. Die Häufigkeit der Nachsorgeuntersuchungen richtet sich nach Art und Stadium des Tumors sowie dem Zeitintervall seit Diagnosestellung.

Zur Beratung und Untersuchung vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Sprechstunde!